TinderMeToParadise

DieMärVomLiebenUndLiebenLassen

Was ist männlich? Was ist weiblich? Was divers? Und wieviel Leid bringt es uns (allen),  nicht einfach nur MENSCHLICH sein zu können?

Die Beschäftigung mit diesen Fragen ist die Grundlage einer intersektional- feministischen, spartenübergreifenden Performance, die am 30.09.2022 in der Wiesbadener Walkmühle uraufgeführt wurde. 

 

Nächste Vorstellungen: 

Fr, 27. Januar 2023 20 Uhr

Sa, 28. Januar 2023 20Uhr 

So, 29. Januar 2023 18 Uhr

Künstlerverein Walkmühle Wiesbaden

Eintritt nach eigenem Ermessen. Wir bitten um einen angemessenen Beitrag. DANKE!

Keine Reservierung nötig!

Achtung: Die Veranstaltung wird empfohlen ab 16 Jahren!

Und das erwartet die Besucher:innen:

Die spartenübergreifende Performance findet in fünf Räumen statt, die jeweils unterschiedliche Aspekte des Themas aufgreifen. 

Wie bei einer Ausstellung bewegt sich das Publikum während der Performance selbstständig und in beliebiger Reihenfolge von Raum zu Raum, kann verweilen, teilweise interaktiv werden oder zurückkehren …
Die Dauer der Veranstaltung beträgt 2 Stunden, wobei sich die Abläufe in den einzelnen Räumen ca. alle 15 Minuten wiederholen.

Am Rande der EISZELLE verfolgen die Besucher:innen den Kampf eines Tänzers für eine selbstbestimmte Identität. Im FITTNESSRAUM  können die Besucher:innen auf einem Hometrainer-Fahrrad ihren Wert auf dem DatingApp – Liebesmarkt testen. In der guten alten EVOLUTIONSSTUBE lauschen sie der Evolution, die von der patriarchalen Katastrophe des Homo Sapiens, vor allen Dingen im Hinblick auf den Verlust der Spielfreude der Geschlechter, ziemlich genervt zu sein scheint. Im AUSSICHTSAREAL hollywoodschaukeln die Besucher:innen gegen (Geschlechter-) Erwartungen an, um sich schließlich von all dem in der gemütlichen BLUTLOUNGE bei Schreibmaschinenklängen und Rosenduft (nicht) zu erholen.

Mitwirkende

Idee, Konzeption, Produktion, Ausstattung, Künstlerische Leitung: 

Eva-Maria Damasko

Eiszelle

Tanz, Choreographie, Kostüm: Melchior Silbersack

Gastchoreographie: Irina Amstutz 

Dramaturgische Mitarbeit Choreographie: Elisabeth Graaf 

Musik: Eva-Maria Damasko

Zitate und Inspiration: Detlev Schmelzenbach

Blutlounge

E-Gitarre, Bass: Zaebo//Mouloud Mammeri

 Schreibmaschine,Percussion: David Tröscher

 Darsteller: Peter Köster

Frau im Hintergrund: Sandra Roski

Klanginstallationen: Eva-Maria Damasko (Text "Wut": Anna-Maria Klein// Text "Seifenblasen": Christoph Lampl)

Evolutionsstube

Schriftstellerin Monolog: Elsa Koester 

Sprecherin, Mastering: Eva-Maria Damasko

Graphikdesign Ölbild: Peter Fanai 

Ehepaar: Hiltrud Fischer-Taubert und Klaus Mehnert

Fitnessraum

technische Realisation: Peter Köster 

Graphikdesign: Peter Fanai

 Fotos: Tony Stoll 

Profiltexte: Eva-Maria Damasko

Mit herzlichstem Dank an unsere Models: Tony, Nora, Ava, Brahim, Käthe, Sarou, Peter, Franziska, Dio, Louis, Stephan, Vanessa, Gül, Andy, Sabrina, Daniel

Aussichtsareal

Sprecher*innen: Jella Ludden, Elke Schützhold, Eva-Maria Damasko, Délé L.Torkmani, Felix Holm, Moritz Stoepel 

Texte, Tonregie: Eva-Maria Damasko 

Mastering, Sounddesign: Bernd Thurig, Fabian Braun

Videoanimation: Peter Fanai

 

Fotos ©Tony Stoll

Gefördert von: